Bürgerinitiative

"Genug ist genug!"

Kein Neubaugebiet Käppelesfeld-West

in Löwenstein-Hößlinsülz!

 

Neubaugebiet trotz Corona und Folgen?

Die Krise zeigt klar, wie wichtig Produktion vor Ort (auch in der Landwirtschaft!) anstatt globaler Abhängigkeiten für die Versorgung des Landes ist. Wie kann man da

8 ha Ackerland der Landwirtschaft entziehen? Der Gemeinderat sollte in seiner nächsten Sitzung den Beschluss für die Aufstellung eines Bebauungsplanes widerrufen, anstatt nur den Termin für den Bürgerentscheid zu verschieben!

Am Sonntag 14. März 2021 findet der Bürgerentscheid über das Neubaugebiet statt.
 

Kommentare und Meinungen am Ende der Seite - bitte auf "Ihre Meinung ..." klicken

Hößlinsülz hat in den letzten fünf Jahrzehnten fünf neue Baugebiete hinzubekommen. Ein geplantes sechstes, fast 8 ha großes Neubaugebiet - das ist eine riesige Fläche! - kann das Dorf kaum mehr verkraften. Es würde gänzlich seinen dörflichen Charakter und den innerdörflichen Zusammenhalt verlieren. Die Infrastruktur - Strassen, Kindergärten, Schulen - würde überlastet. Verkehr und Lärm würden stark zunehmen.  Der Landwirtschaft würde wertvolles Ackerland entzogen. Die neue Flächenversiegelung würde zum Klimawandel beitragen. Andererseits: Es gibt genug innerörtliche Baulücken, die für die neu nachgefragte Wohnbebauung genutzt werden könnten. Zudem ist damit zu rechnen, dass der Bedarf an neuer Wohnfläche in den nächsten Jahren abnimmt.

Daher ist es unverantwortlich, unter diesen Umständen in heutigen Zeiten eine so große Fläche einfach in ein Wohngebiet umzuwandeln und für die Sanierung der Gemeindefinanzen zu nutzen.

Genug ist genug! Kein Neubaugebiet mehr in Hößlinsülz!

Video ZDF/3sat: "Luxusgut Lebensraum" zum Flächenfraß und seinen Folgen

Termine und Veranstaltungen

Bürgerentscheid über das Neubaugebiet "Käppelesfeld-West" in Löwenstein-Hößlinsülz
Löwenstein

1/3

© 2023 by Going Places. Proudly created with Wix.com